Eisbaden.de ist die ehemalige Webseite der Radebeuler Spatzen, einer Gruppe aus Männern und Frauen, welche mit Eisbaden und Winterschwimmen angefangen haben, lange bevor dies ein so großerTrend war.

Radebeul ist eine Kreisstadt in Sachen, welche durch ihre vielen Weinberge und -güter sowie durch ihren berühmtesten Bewohner Karl May bekannt ist.

Winterschwimmen, auch als Eisbaden, Winterbaden oder Eisschwimmen bezeichnet, das Baden in freien Gewässern bei Wassertemperaturen nahe 0°C ist weniger abenteuerlich, als es auf den ersten Blick scheinen mag.

So wie andere Sportler, z.B. Sprinter oder Gewichtheber, ihren Organismus trainiert haben, in wenigen Sekunden sehr viel Energie in Bewegung umzusetzen, so ist der Organismus des Winterschwimmers darauf trainiert, bei aktuellem Kältereiz seine Energiereserven reflexartig in Körperwärme umzusetzen, so dass eine Unterkühlung gar nicht erst eintritt.

Der Winterschwimmer bleibt nur wenige Minuten im kalten Wasser. So friert er nach dem Bad nicht, sondert er genießt die dann überschießende Reaktion des Organismus.
Der damit verbundene Abhärtungseffekt fördert die Gesundheit. Brenke und Siems schreiben in “Das Buch vom Winterschwimmen”, dass Winterschwimmer zwar auch nicht davor gefeit sind, “… an grippalen Infekten zu erkranken, diese jedoch wesentlich leichter und kürzer verlaufen.”

Untrainierten kann nicht empfohlen werden, mitten im Winter ins kalte Wasser zu steigen. Man kann sich aber so vorbereiten, dass vom Sommer an wöchentlich (möglichst mehrmals) im Freien gebadet wird. Auch regelmäßiges Kaltduschen ist zum Training sehr gut geeignet.

Traditionell haben die Radebeuler Spatzen ein Neujahrsschwimmen veranstaltet. Unten ein paar Eindrücke vom 7 Januar 2007 und den Vorarbeiten um überhaupt ein Loch in das Eis zu bekommen.

Lass uns wissen wie zufrieden du mit dem Inhalt dieser Seite bist

5 / 5. 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert